Karwochenopfer

Im Auftrag der Schweizer Bischofskonferenz organisieren wir das jährliche "Karwochenopfer für die Christen im Heiligen Land" in den römisch-katholischen Pfarreien und Ordensgemeinschaften. Die gesammelten Mittel kommen vollumfänglich lokalen kirchlichen Gemeinschaften oder Institutionen verschiedener Riten in den Ursprungsländern des Christentums zugute.

Wer die Lage in den Ursprungsländern des Christentums kennt, weiss, wie sehr die dortigen Christen auf Solidarität angewiesen sind.

Mit der Kollekte des Karwochenopfers fördert der Schweizerische Heiligland-Verein verschiedene Projekte in Israel, Palästina, Libanon, Syrien, Ägypten und Irak.

Appell der Bischöfe

Karwochenopfer 2019
"Aufmerksam werden, aufmerksam bleiben"

Liebe Schwestern und Brüder in Christus

Oftmals hören oder sehen wir gar nicht mehr hin, wenn von Krieg, Attentaten, Zerstörung und Hoffnungslosigkeit aus den Ländern des Nahen Ostens berichtet wird. Seit vielen Jahren immer wieder das Gleiche! Wir sehen nicht selten für die Menschen im Nahen Osten kaum mehr Hoffnung. Warum diesen Geschehnissen und den davon betroffenen Menschen also noch Aufmerksamkeit schenken?

Doch diese Menschen benötigen unbedingt unsere Aufmerksamkeit. Sie brauchen unser Zuhören, unser Hinschauen und unsere Anteilnahme. Denn in diesen Ländern herrschen nicht nur Krieg und Zerstörung, sondern das gesellschaftliche Leben will und soll weitergehen. Kirchliche Hilfswerke leisten hier viel Unterstützung und bringen Ermutigung.

Wer spendet, erweist sich den dortigen Menschen in Not gegenüber aufmerksam und wer aufmerksam ist für deren Not, nimmt zugleich Anteil an deren Geschick. Für diese Menschen im Nahen Osten ist beides wichtig; zum einen das Geld, mit dem sie ihre Not lindern können, und zum andern die Aufmerksamkeit, um sich gesehen und gehört zu wissen. Das Gebet für unsere Brüder und Schwestern im Nahen Osten, die persönlichen Begegnungen mit ihnen und das Berichten über sie vertieft diese Aufmerksamkeit.

Freiburg i. Ü., im März 2019
Die Schweizer Bischöfe und Territorialäbte

Karwochenopfer 2019: Dokumente zum Downloaden

Plakat zum Karwochenopfer 2019

Wort der Schweizer Bischöfe zum Karwochenopfer 2019

Flyer zum Karwochenopfer 2019

Brief an die Pfarreien zum Karwochenopfer 2019

Fürbitten und Gebet zum Karwochenopfer 2019

Vorschlag zur Ankündigung und Text für das Pfarrblatt zum Karwochenopfer 2019

Karwochenopfer 2019: Projekt-Vorschläge

ProjektLandCHF
1.Universität Bethlehem, Bethlehem (Stipendienhilfe)Palästina30'000.00
2.Handwerkerschule der Salesianer, Bethlehem (Stipendienhilfe)Palästina20'000.00
3.Collège des Frères De La Salle, Ost-Jerusalem (Stipendienhilfe)Israel20'000.00
4.Griechisch-katholisch melkitisches Erzbistum von Akka, Haifa, Nazareth und dem ganzen Galiläa, Haifa (sozial-pastorale Arbeit)Israel20'000.00
5.Haus Gnade, Haifa (Sozialwerk für Strafentlassene, Sozialarbeit)Israel20'000.00
6.Ecole biblique et archéologique française, Jerusalem (Stipendienhilfe)Israel10'000.00
7.Gemeinschaft der Missionnaires de Saint Paul, Harissa (sozial-pastorale Belange)Libanon20'000.00
8.Armenisch-katholisches Patriarchat von Kilikien, Beirut (Sozialarbeit)Libanon15'000.00
9.Paroisse Notre-Dame, Père Maroun Y. Ghafari, Alma Chaab, Südlibanon (Sozialarbeit)Libanon10'000.00
10.Waisenhaus und Schule der griechisch-katholisch melkitischen Sœurs de Notre-Dame du Bon Service, Jabboulé bei Baalbeck, Nordlibanon
(Sozialarbeit und Stipendienhilfe)
Libanon20'000.00
11.Waisenhäuser und Schule in Ain Warka und Beit Habbak. maronitische Sœurs Missionnaires du Très Saint-Sacrement, Beit Habbak
(Sozialarbeit und Stipendienhilfe)
Libanon20’000.00
12.Mission de Vie, Antelias (Sozialarbeit)Libanon10'000.00
13.Griechisch-katholisch melkitisches Bistum Aleppo, Aleppo (sozial-pastorale Belange)Syrien20'000.00
14.Griechisch-katholisch melkitisches Erzbistum von Bosra, Hauran und Jabal Al-Arab , Khabab (sozial-pastorale Belange)Syrien20'000.00
15.Griechisch‑katholisch melkitisches Bistum von Lattaquieh und dem Tal der Christen, Lattaquieh (sozial-pastorale Belange)Syrien20'000.00
16.Association of Upper Egypt for Education and Development (AUEED): Deir el Ganadla School, Assiut (Schulbildung für arme Kinder)Ägypten20'000.00
17.Koptisch-katholisches Bistum von Minia, Minia (sozial-pastorale Belange)Ägypten5'000.00
18.Basmat al-Qarib: Bait Anya – Haus für ältere und behinderte Frauen, Bagdad (Sozialarbeit)Irak10‘000.00
Total Projekte310'000.00
Notfallkonto *30‘000.00
Gesamttotal340‘000.00

* Das Notfallkonto ist wichtig und wertvoll, erlaubt es uns doch, auf Krisen und Notsituationen in den Ländern des Nahen Ostens schnell und wirkungsvoll zu reagieren.

Der Schweizerische Heiligland Verein begegnet dieser Notwendigkeit auch durch Förderung anderer Projekte ausserhalb des Karwochenopfers. In unserer Zeitschrift "Heiliges Land" werden einige dieser Projekte vorgestellt, weitere können dank eingehender freier Spenden und mit der Herbstaktion unterstützt werden.

LandCHF
Palästina70‘000.00
Israel50‘000.00
Libanon95‘000.00
Syrien60‘000.00
Ägypten25‘000.00
Irak10‘000.00
310‘000.00
BereichCHF
Stipendienhilfe100‘000.00
Sozialarbeit105‘000.00
Sozial-pastorale Belange105‘000.00
310‘000.00

 

Teilen Sie diese Seite