Reisen

Der Heiligland-Verein organisiert seit über hundert Jahren Pilger und Begegungsreisen. Dabei achten wir auf faire Preise. 90% der Christinnen und Christen in Israel und Palästina leben direkt oder indirekt vom Tourismus. Der Schweizerische Heiligland-Verein ist bemüht, bei der Organisation und Durchführung von Reisen an die heiligen Stätten nach Möglichkeit auch christliche Gesellschaften, Reiseführer, Chauffeure, Restaurants, Läden etc. zu berücksichtigen, weil die Christen in diesen Ländern unsere Solidarität dringend benötigen.

Wer sind die Menschen, die Geld vom Schweizerischen Heiligland-Verein für ihr Engagement bekommen? Was tun sie damit? Wie sehen sie ihre Zukunft? Und: Was wünschen sie sich von uns?» All diese Fragen stehen im Hintergrund der Begegnungsreisen von Vorstandsmitgliedern des SHLV gemeinsam mit Ihnen, den Spenderinnen und Spendern. Es sind wertvolle Begegnungen und gemein­same Gespräche, die während unserer Reise möglich werden. Wir werden einen tiefen Ein­blick in die Lebenswelt und die Lebenserfah­rungen der Menschen bekommen, mit denen der SHLV zusammenarbeitet. Und nicht nur das: wir selber werden reich beschenkt von diesen Männern und Frauen – ihre Gastfreund­schaft kann uns tief berühren und wiederum neu motivieren, uns für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. Nicht nur das: auf unserer Reise werden wir auch einige Sehenswürdigkeiten in diesem nordafrikanischen Land besuchen, um so den kulturellen und geschichtlichen Hintergrund des Landes und der Menschen, die dort leben, zu erfahren.

«WIR BESUCHEN UNSERE PARTNER!» Reise mit dem Schweizerischen Heiligland-Verein nach Ägypten: Reise aus sicherheitspolitischen Gründen auf später verschoben!

Nach Israel/Palästina und Libanon führt uns unsere nächste Reise zu Partnern des Schweizerischen Heiligland­-Vereins nach Ägypten.

Voraussichtliches Reiseprogramm unserer Ägyptenreise

Reise mit dem Schweizerischen Heiligland-Verein nach Ägypten

1. Tag:
Anreise

2. Tag:
Die Stadt Kairo hat sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Gemeinsam mit unserem einheimischen Guide Mohammed Abdel Wahed werden wir einige davon erkunden: wir gehen vom Bab-Zuweila über den Haret-er-Rum mit dem Emir Tadros-Kloster und der Marienkirche) zur Al-Azhar-Moschee. Abschliessen werden wir im Bazar Khan-el-Khalili. Wir fahren dann auch noch nach Memphis, wo wir die Alabastersphinx und die Statue von Ramses II. besichtigen werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag:
Treffen mit Partnerorganisationen des SHLV
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Besuches bei einer ägyptischen Partnerorganisationen des SHLV: wir fahren zur AUEED, zur «Association of Upper Egypt for Education and Development». Am Abend Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag:
Treffen mit Partnerorganisationen des SHLV (II) Auch am heutigen Tag Tag besuchen wir eine Partnerorganisation des SHLV, das Istituto Tecnico Industriale Salesiano der Salesianer Don Boscos in Kairo. Später besichtigen wir auch noch das Zentrum der Franziskaner im Stadtteil Musky. Unser Abendessen werden wir heute nicht im Hotel einnehmen, sondern in einem schönen Restaurant am Nil-Ufer in Maadi, wo wir auch noch einen Blick in die dortige Marienkirche werfen, wo die Heilige Familie an Land gegangen ist.

5. Tag:
Wir freuen uns heute auf weitere Sehenswürdigkeiten der ägyptischen Hauptstadt in Alt-Kairo mit seinen Kirchen, Synagogen und Moscheen. Am Nachmittag verlassen wir die Stadt und fahren ins Wadi Natroun zum Makarios-Kloster und dem Syrer-Kloster mit seinen Wandmalereien aus dem 7. Jahrhundert. Wir kehren wohl erst am späteren Abend ins Hotel zurück.

6. Tag:
Treffen mit Partnerorganisationen des SHLV
Am zweitletzten Tag unserer Begegungsreise fahren wir mit dem Zug das Niltal hinauf nach Minia. In dieser christlich geprägten Gegend besuchen wir IDAM (The Integral Development Actions of Minia) und St. Mark Development NGO, die Sozialwerke der koptisch-katholischen bzw. koptisch- orthodoxen Kirche und die Jesuits & Brothers Association for Development (JBA). Gespräche und Besichtigungen werden uns erneut einen vertieften Einblick geben in die Arbeit von Partnerorganisationen des Schweizerischen Heiligland-Vereins. Am späteren Nachmittag fahren wir mit dem Zug zurück nach Kairo zum letzten Abendessen und zur letzten Übernachtung.

7. Tag:

Rückreise

Interessenten melden sich bei: Telefon 041 429 00 03, info@heiligland.ch

Weitere Reiseanbieter

Reisen mit Terra Sancta Tours
Voyages avec Agence de voyage ad gentes – Pélerinages
Pilger-Reisen (Wallfahrten) ins Heilige Land

Vergangene Reisen

Reiseberichte
Lesen Sie über Erlebnisse und Begegnungen unserer Mitglieder auf Reisen ins Heilige Land und gewinnen Sie ein vielleicht etwas anderes Bild von den Menschen und dem Land als Sie es erwarten.

Pilgerreisen
Warum Reisen? „Wie freute ich mich, als man mir sagte: Kommt, wir ziehen hinauf zum Haus des Herrn!“ (Psalm 122). Das Pilgern an heilige Stätten ist eine uralte Tradition. Pilgerwege und -reisen helfen mit, das Unterwegssein auf dieser Welt zu verstehen und in einen grösseren Zusammenhang zu stellen. Das Pilgern auf den Spuren der Bibel kann zu einem tiefgreifenden religiösen Erlebnis werden.

Sind Sie an einer Pilgerreise interessiert oder möchten Sie eine organisieren?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Begegnungen mit den Menschen vor Ort fördern das Verständnis zwischen den Völkern und Religionen. Seit über hundert Jahren organisieren wir Reisen an die heiligen Stätten der Bibel und unterstützen christliche Reiseführer, Chauffeure und Gastbetriebe.

Möchten Sie den Menschen im Heiligen Land auf einer Reise begegnen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.