Archiv

Das Zeitschriftenarchiv reicht bis ins Jahr 2001 zurück. Eine PDF-Ansicht ist bei den braunen Nummerierungen möglich. Eine thematische Inhaltsangabe ist überall vorhanden.

1 2 3 PDF der Zeitschrift auf Bild klicken

Ausgabe 1_2021

«Man» soll die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen. Im kommenden Herbst werden es 120 Jahre her sein, dass elf Geistliche im Zürcher Gesellenhaus den «Verein Schweizerischer Jerusalempilger» gegründet haben, aus dem zwei Jahrzehnte später der «Schweizerische Heiligland-Verein» wurde. Grund für uns, in den vier Ausgaben dieses Jahres, auf unsere Vereinsgeschichte zu blicken. In dieser Ausgabe lesen wir, wie 1903 ein über 500-köpfiger Pilgerzug aus der Schweiz erstmals ins Heilige Land aufbrach.

Ausgabe 2_2021

Unsere aktuelle Ausgabe im Jubiläumsjahr widmet sich unserem Kernthema: dem Pilgern. Am Anfang der Geschichte unseres 120-jährigen Vereins steht das Pilgern. Boris Schlüssel erzählt in seinem spannenden Beitrag «Immer nach der Heiligen Schrift», warum das Pilgern nicht nur für den Schweizerischen Heiligland-Verein wichtig ist, sondern seit der frühen Kirche gewissermassen zur DNA des Christentums gehört.

Ausgabe 3_2021

Liebe Leserin, lieber Leser Auch die Handwerkerschule in Bethlehem leidet unter den Auswirkungen der Pandemie. Der zusammen­gebrochene Pilgertourismus stürzt viele Familien in
eine wirtschaftliche Krise. Eine Folge: viele Eltern können das Schulgeld oder die Ausbildungskosten für ihre Kinder nicht mehr bezahlen. Die Salesianer reagieren und stopfen die Finanzlöcher mit eigenen Mitteln. Und sie erarbeiten ein neues Konzept, wie es nach der Krise weiter­gehen soll. «Libanon steht vor einer Hungersnot», berichtet uns Père Maroun Ghafari aus Alma-Chaab im Süden des Landes. Aber der Pfarrer sieht nicht tatenlos zu, sondern ermutigt die Dorf­bewohnerinnen und Dorfbewohner, auf der Pfarrei gehörendem und auf eigenem Land Getreide, Gemüse und Obst anzubauen. Dafür benötigt er aber auch Werkzeuge und Transportmittel, für die wir nun Geld sammeln. In dieser Jubiläumsausgabe betrachten wir den Wandel unserer Zeitschrift. Im Interview blickt der langjährige Redaktor Walter Bühlmann auf die Jahre zurück, in denen er den Namens- und Konzeptwechsel unserer Zeitschrift begleitete und in der er vor allem auch bibelarchäo­logisches Wissen in populärer Form vermitteln wollte. Boris Schlüssel zeichnet den Weg unserer Zeitschrift von ihren Anfängen bis in die Gegenwart nach. Ich danke Ihnen für Ihre Verbundenheit mit den Menschen in den Ländern des Nahen Ostens. Sowie für Ihr Anteilnehmen und Ihre Unterstützung. Herzlich grüsst Andreas Baumeister

Teilen Sie diese Seite